revue Eurostudia-Le Centre canadien d'�tudes allemandes et europ�ennes
START Vorangehende Nummern Ausgewählte Themen Kontakt

Gouvernementalität und Souveränität. Einige Überlegungen zur europäischen Integration mit Blick auf Foucault

English | français

Dietmar Köveker (Université de Montréal)

Eines der auffallendsten Merkmale der europäischen Integration besteht zweifellos in der Delegation verschiedener „souveräner“ Hoheitsrechte der Mitgliedsstaaten der EU auf die Ebene europäischer Institutionen. In seinen historisch-„genealogischen“ Arbeiten über die Herausbildung des „europäischen Gleichgewichts“ vertritt Foucault jedoch entschieden die Auffassung, dass der Begriff der Souveränität nicht (mehr) geeignet sei, die Mechanismen, Strukturen und Motive, die diesen Prozess antreiben, angemessen zu analysieren. Der vorliegende Aufsatz entwickelt vor dem Hintergrund dieser Kritik Foucaults „gouvernementalistische“ Gegenposition und diskutiert abschließend einige Aspekte der Frage, inwieweit dieser Ansatz ein besseres Verständnis der europäischen Integration erlaubt.