revue Eurostudia-Le Centre canadien d'�tudes allemandes et europ�ennes
START Vorangehende Nummern Ausgewählte Themen Kontakt

Globale Geschichte, international Geschichte, Weltgeschichte : die Debatte in den USA, China und Deutschland

Jg. 4, Nr. 2, Dezember 2008
English | français

Dominic Sachsenmaier, University of California/Santa Barbara

Der vorliegende Aufsatz arbeitet die hauptsächlichen Charakteristika des gegenwärtigen Interesses an einer globalen Geschichte heraus sowie die Gründe für die Favorisierung dieses Ausdrucks. Zunächst wird an frühere Ansätze zu einer Weltgeschichte und internationalen Geschichte erinnert. In einem zweiten Schritt werden einige Schwierigkeiten und Besonderheiten genannt, die die Arbeit des Historikers auszeichnen und die ihm die Einnahme einer globalen Perspektive zugleich zweifellos schwieriger machen, als es für die Vertreter zahlreicherer anderer akademischer Disziplinen der Fall ist. Diese Überlegungen münden in der Skizzierung einer Reihe regionaler Differenzen, die die Debatte über globale Geschichte beeinflussen, am Beispiel von Deutschland, den USA und China.